Baulasten

Baulasten dienen dazu, die Baugenehmigungsfähigkeit eines Bauvorhabens sicherzustellen, etwa im Hinblick auf Zuwegungen zum Grundstück oder Grenzabstände. Sie können auch als sog. Vereinigungsbaulast eine Bebauung von zwei Grundstücken mit einem Haus über die Grundstücksgrenze sichern. Baulasten werden in Rheinland-Pfalz in sogenannte Baulastenverzeichnisse eingetragen, die von der Stadt oder der Kreisverwaltung geführt werden. Sie werden nicht im Grundbuch eingetragen.

Zurück