"Auflassung" ist der etwas in die Jahre gekommene gesetzliche Begriff für die Einigung über den Eigentumsübergang an einem Grundstück, etwa zwischen Verkäufer und Käufer. Sie muss vor einem deutschen Notar erfolgen.

Zurück